Finanzierung des Studiums

24. Februar 2015

Nicht nur für potentielle Studenten ist es wichtig zu wissen, wie sie ihr Studium finanzieren sollen. Auch die Eltern sollten ein Auge darauf haben, und im Voraus genau überlegen, ob sie überhaupt, und wenn ja wie viel Unterhalt sie zahlen können.

Durchschnittliche Kosten

Nicht im sind sich Eltern und Kinder einig, was die FInanzierung des Studiums angeht.

Nicht im sind sich Eltern und Kinder einig, was die FInanzierung des Studiums angeht.

Im Schnitt betragen die Kosten für ein Studium in Deutschland summa summarum 33.000 Euro. Dieser Betrag kann je nach Studienort, Hochschule (staatlich oder privat) mal höher und mal niedriger ausfallen.

Streit wegen der Finanzierung

Angesichts dieser Kosten kann es durchaus vorkommen, dass einigen Eltern sagen, sie wollen oder können das Studium des eigenen Kindes nicht finanzieren. Aus diesem Grund ist es auch so enorm wichtig, sich lange Zeit vor Beginn des Studiums zusammenzusetzen und über die Finanzierung der Ausbildung zu informieren. Im Idealfall kommt es natürlich sogar zu einer Einigung zwischen Eltern und Kindern. Einigen sich die beiden Parteien nicht über die Finanzierung, so kann es durchaus vorkommen, dass sie beim Rechtsanwalt für Familienrecht landen.

Dies ist in der Regel vor allen Dingen dann der Fall, wenn die Eltern geschieden sind oder getrennt leben. Trifft diese Situation zu, so müssend die Elternteile jeweils einen Anteil zur Studiumsfinanzierung beitragen. Der Streit dreht sich deshalb oftmals darum, wie hoch genau dieser Anteil ausfällt.

Das Fernabitur

13. Februar 2015

Um ein Studium beginnen zu können, sei es an einer Universität, einer Fachhochschule oder auch Fernuniversitäten, benötigt man immer die Allgemeine Hochschulreife, sprich das Abitur oder eine Fachhochschulreife für Fachhochschulen. Diesen Abschluss erhält man normalerweise an Gymnasien oder Gesamtschulen. Wenn man den Abschluss damals versäumt hat, aber nun trotzdem den Wunsch hat ein Studium zu beginnen, ist es möglich, das Abitur an einer Fernschule nachzuholen. Dabei macht man das Abitur quasi von zuhause aus nach.

FERNkursEs ergeben sich für den Fernschüler Vorteile, die man nur durch ein Selbststudium erlangt. Denn man teilt sich bei dieser Nachschulung seine Zeit zum lernen selbst ein und ist dadurch viel flexibler als damals in der Schule. Man kann sein eigenes Lerntempo bestimmen und der zeitliche Rahmen passt sich der persönlichen Lebenssituation an, in der man das Abitur nachholen möchte.
Von der Fernschule bekommt man die Lerninhalte vorgelegt und kann die Prüfung dann ablegen, wenn man diese alle durchgearbeitet hat. Sofern man diese Prüfung besteht, hat sie die gleiche Wertigkeit wie das auf normalem Wege erreichte Abitur. Man kann sich also ab diesem Zeitpunkt an jeder Universität, Hochschule oder wenn man gefallen am selbstständigen Lernen gefunden hat, auch an Fernuniversitäten einschreiben.

Man sollte sich aber auch bewusst machen, dass ein solches Selbststudium nicht nur Vorteile hat. Zum Beispiel hat man keine Ansprechpartner bei möglichen Fragen und Problemen, muss sich alle Lerninhalte selbst beibringen. Zudem kann man keinen Kontakt zu Mitschülern aufbauen, die in der Schulzeit immer eine große Hilfe für Probleme waren. Wenn man neben dem Selbststudium dann zeitgleich arbeitet, ist die psychische Belastung groß.

Frohes Neues!

07. Januar 2015

Wir wünschen allen Lesern ein frohes neues Jahr und hoffen, dass Sie uns auch in Zukunft erhalten bleiben. Auch in diesem Jahr werden wir Sie mit allen interessanten Themen rund um das Fernstudium auf dem Laufenden halten!

Management im Sozial- und Gesundheitswesen

05. Dezember 2014

Im Gesundheits- und Sozialwesen werden nicht nur zahlreiche Fachkräfte „vor Ort“ benötigt, wie beispielsweise Altenpfleger, Krankenschwestern, Sozialpädagogen usw., sondern auch leitende Mitarbeiter. Deren Hauptaufgaben liegen in der Organisation und Leitung von Betrieben und Angestellten. Für diejenigen, die bereits in diesen Branchen angestellt sind stellt deshalb das Fernstudium Management im Sozial- und Gesundheitswesen eine hervorragende Weiterbildungschance dar.

Benötigte Voraussetzungen

Das Fernstudium Management im Sozial- und Gesundheitswesen bereitet perfekt auf leitenden Positionen vor, wie zum Beispiel im Altenheim.

Das Fernstudium Management im Sozial- und Gesundheitswesen bereitet perfekt auf leitenden Positionen vor, wie zum Beispiel im Altenheim.

Wer sich für diesen Studiengang interessiert sollte einige wichtige Qualifikationen mitbringen. Die erforderlichen Voraussetzungen können je nach Fernuniversität zwar leicht variieren, unterscheiden sich in der Regel aber nicht allzu sehr:

•    Abitur bzw. Fachhochschulreife
•    alternativ: mindestens 2-jährige Berufsausbildung + 3 Jahre Tätigkeit im Beruf
•    Ausbildung im Sozial- und Gesundheitswesen (meistens werden Teile der Ausbildung sogar auf das Fernstudium angerechnet)
•    aktuelle berufliche Tätigkeit
•    eventuell sogar ehrenamtliche Tätigkeit

Studieninhalte

Zu den vermittelten Inhalten des Fernstudiums Management Sozial- und Gesundheitswesen gehören viele verschiedene Bereiche. Marketing, Controlling, Managementmodelle, Qualitätsmanagement, Personalentwicklung und Führungsethik spielen eine ebenso große Rolle wie die folgenden Bereiche: Kommunikation, Soziale Arbeit, Heilpädagogik, Pflege, Gesundheitswissenschaften und Sozialrecht.

Das Fernstudium Management Sozial- und Gesundheitswesen dauert in der Regel 3 bis 3,5 Jahre. Einige Universitäten bieten es sowohl als berufsbegleitendes als auch als Kompaktstudium an. Welche Fernuniversitäten den Studiengang anbieten kann in der folgenden Liste eingesehen werden.

Vorteile und Nachteile eines Fernstudiums auf einen Blick

20. November 2014

Ein Fernstudium hat gewisse Vorteile, besitzt aber leider auch einige Nachteile. Hier die Pros und Contras auf einen Blick:

Vorteile

  • Flexibilität als größter Pluspunkt, da keine gebundenen Kurszeiten vorhanden sind
  • Zeit kann selbst eingeteilt werden, Stoff wird dann gelernt, wenn der Student die nötige Zeit hat
  • Möglichkeit neben dem Studium berufstätig zu sein
  • Lernmethoden selbst wählbar
  • Lernmaterialien von zuhause abrufbar
  • Gleiche Anerkennung wie Präsenzstudium
  • Möglichkeit eines Online-Studiums -> weitere Austauschmöglichkeiten mit Mitstudierenden
  • Besonderes Engagement wird durch die Weiterbildung gezeigt
  • Familie wird nicht vernachlässigt

Nachteile

  • Kosten i.d.R. höher als Präsenzstudium, Materialkosten kommen darauf
  • Stresslevel höher, insbesondere bei Berufstätigen
  • Abbruchquote höher
  • Studienzeit größtenteils länger
  • Kaum Kontakt unter Studenten zum möglichen Austauschen von Informationen und Materialien

Fernstudium Ingenieurwesen

05. November 2014

Mit einem Fernstudium im Ingenieurwesen können sich vor allem Berufstätige aus den entsprechenden Branchen einfach und parallel zum Beruf weiterbilden. Ein Fernstudium ist auf der einen Seite zwar sehr lernintensiv, auf der anderen Seite kann das Gelernte jedoch direkt in der Praxis umgesetzt werden. Und das bedeutet einen ganz klaren Pluspunkt, der vor allem bei technischen Studiengängen wie dem Fernstudium Ingenieurwesen sehr wichtig ist.

Wissenswertes zum Fernstudiengang

Gute Ingenieure zeichnen sich vor allem durch ihre hervorragende Fähigkeit zum analytischen Denken, sowie durch ausgezeichnete theoretische und praktische Fähigkeiten aus. Dazu zählt natürlich auch eine umfassende technische Allgemeinbildung. Neben diesen Kernkompetenzen gibt es jedoch noch weitere Fähigkeiten, die Interessierte für ein Fernstudium Ingenieurwesen und den späteren Beruf mitbringen sollten. Dazu zählen zum Beispiel die folgenden:

• Managementkompetenzen

Das Fernstudium Ingenieurwesen ist für Berufstätige perfekt geeignet, da es Praxis und Theorie sehr gut miteinander verbindet.

Das Fernstudium Ingenieurwesen ist für Berufstätige perfekt geeignet, da es Praxis und Theorie sehr gut miteinander verbindet.

• BWL-Kenntnisse
• gute Präsentationsfähigkeiten
• ausgeprägte Organisationsfähigkeiten

Da an Fernuniversitäten innerhalb der einzelnen Studiengänge die Schwerpunkte häufig auch im Managementbereich angesiedelt sind, entscheiden sich viele Berufstätige für ein Fernstudium Ingenieurwesen. Praxis und Theorie werden in dieser Form der Weiterbildung einfach perfekt miteinander vereint.

Anbieter des Studiengangs

Das Fernstudium Ingenieurwesen wird von unterschiedlichen Hochschulen in Deutschland angeboten. Je nach Lehranstalt variieren natürlich die Zulassungsvoraussetzungen, Studieninhalte und einzelne Schwerpunkte, und in manchen Fällen auch die Bezeichnung des Abschlusses.

Welche Hochschulen und Fernuniversitäten genau das Fernstudium Ingenieurwesen anbieten, kann unter dem folgenden Link eingesehen werden.

Auslandssemester im Fernstudium: Malaysia

28. Oktober 2014

In immer mehr Studiengängen werden kurze Auslandsaufenthalte bzw. Auslandssemester zu einem festen Bestandteil des Studiums. 25 Prozent aller Studierenden gehen mittlerweile während ihres Studiums ins Ausland. Sei es in Form eines ganzen Semesters, eines Praktikums oder auch nur für eine kürzere Zeit von zwei bis vier Wochen.

Natürlich haben nicht nur Studenten eines Präsenzstudiengangs die Möglichkeit einen Teil ihres Studiums im Ausland zu absolvieren, auch Fernstudenten steht diese Option offen. Heute werden die verschiedenen Optionen vorgestellt.

Auslandsaufenthalte für Fernstudenten

Studieren in Malaysia? Auch per Fernstudium ist dies möglich!

Studieren in Malaysia? Auch per Fernstudium ist dies möglich!

Grundsätzlich ist ein Aufenthalt im Ausland während des Fernstudiums möglich, aufgrund des ortsungebundenen Charakters jedoch nur schwer realisierbar. Deshalb gibt es an einzelnen Fernunis die Möglichkeit eines virtuellen Auslandssemesters. Bei dieser Form werden einfach Kurse und Seminare an ausländischen Fernuniversitäten belegt. Es ist jedoch auch möglich, dass gesamte Studium an einer Fernhochschule im Ausland zu absolvieren. Mehr Informationen dazu gibt es auf dieser Seite.

Gründe für ein Fernstudium im Ausland

Was braucht man eigentlich als Student, um ein Fernstudium im Ausland zu absolvieren und sich die zahlreichen Vorteile dessen zu sichern? Eine der wichtigsten Grundvoraussetzungen ist es, fit in Englisch zu sein. Natürlich hat aber auch die jeweilige Hochschule ihre ganz individuellen Voraussetzungen für Interessierte eines Fernstudiums über die man sich individuell informieren sollte. Es gibt unterschiedliche Gründe, die für ein Fernstudium an einer ausländischen Hochschule sprechen:

•    der angebotene Studiengang wird in Deutschland nicht angeboten
•    ein passender Lehrgang wurde gefunden, allerdings lassen sich die Umstände (Präsenzphasen, Seminare usw.) nicht mit der persönlichen Situation vereinbaren
•    ein Fernstudium im Ausland ist ein Hingucker im Lebenslauf (für Menschen, die auf internationaler Ebene tätig sein wollen auch sehr sinnvoll bzw. ein Muss)
•    einige Studiengänge im Ausland können ohne Abitur absolviert werden (dies ist vor allem bei Bachelor-Erststudiengängen der Fall)

Auslandssemester in Malaysia

Gerade für Studenten der Asienwissenschaften oder bestimmter industriell ausgerichteter Studiengänge ist ein Auslandssemester in Asien oft Pflicht. Hier kann man sich nicht nur fachlich weiterbilden, sondern auch den kulturellen Horizont erweitern, was je nach Berufswahl sehr wichtig ist. Dies betrifft beispielsweise den Umgang mit asiatischen Geschäftspartnern.

Ein Auslandssemester in Malaysia während des Fernstudiums ist deshalb sehr empfehlenswert, weil die Bildungsstandards im asiatischen Raum generell sehr hoch sind. Außerdem genießen Lehre und Bildung in Malaysia einen hervorragenden Ruf. Bei einem Fernstudium in Malaysia ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, an einer australischen Uni zu landen. Denn gerade diese haben häufig hier ihre Campi aufgeschlagen, wie zum Beispiel der „Sunway Campus“ der renommierten australischen Monash University.

Weitere Informationen, zum Beispiel zur Organisation und Finanzierung des Fernstudiums in Malaysia gibt es hier.

Universität Aachen

01. Oktober 2014

Universität AachenIn der deutschen Industrie genießt die Rheinisch-Westfälische Hochschule Aachen internationales Ansehen. Sie gehört zudem zu den drei größten technischen Universitäten. Die 35.000 Studenten kommen aus der ganzen Welt  und so wird die Universität ständig erweitert und erneuert.  Im Jahr 2007 bekam die RTWH Aachen eine Auszeichnung im Rahmen der Exzellenzinitiative, womit sie zu den deutschen Spitzenuniversitäten gehört. Derzeit gibt es fünf Studiengänge, die im Rahmen eines Fernstudiums, absolviert werden können.

Betriebswirtschaftslehre (B.A.) – IUBH

Dieser Bachelor bietet verschiedene Funktionsspezialisierungen wie Internationales Marketing und Branding, E-Commerce, Business Controlling, Human Resource Management und Business Controlling. Der Bachelor geht 36 Monate und kostet um die 11.259€.

Executive Master of Business Administration (MBA) – Fraunhofer Academy

Die Inhalte des Studiengangs werden zu 80% auf Deutsch und zu 20% auf Englisch vermittelt. Die Regelstudienzeit beträgt 22 Monaten und die Kosten betragen rund um 32.000€.

Executive Master of Business Administration (MBA) – RWTH Aachen

Auch bei diesem Studiengang beträgt die Regelstudienzeit um die 22 Monate und kostet genauso viel wie der andere Studiengang. Und auch hier wird der Studieninhalt zum größtenteils auf Deutsch, aber auch zum kleinen Teil auf Englisch vorgetragen.

Zudem gibt es auch noch den General Management (M.A.) und Wirtschatfsinformatik, die an der RTWH Aachen angeboten werden. Für nähre Informationen wie Fristen und Belegungen, sollte man entweder die Webseite besuchen oder sich persönlich an der Universität beraten lassen.

Bewerber-Boom an TU in München

24. September 2014

Turm an der Technischen Universität MünchenAn der Technischen Universität in München gab es einen neuen Bewerbungsrekord. Insgesamt 33.000 Studenten haben sich für das Wintersemester 2014/15 um einen Studienplatz beworben. Doch nicht alle Bewerber sind auch wirklich Studienanfänger, mit einberechnet sind auch diejenigen, die den Bachelor gemacht haben und jetzt noch den Master absolvieren wollen. Insgesamt dürfte die Zahl, so erwartet es die TU, sogar noch auf 38.000 Bewerber steigen.

Man rechnet mit deutlich mehr Erstsemestern

Mit 33.000 Bewerbern wurde die Zahl aus dem Vorjahr noch einmal deutlich übertroffen. Über 1.000 mehr haben sich auf einen Platz beworben. Im Vergleich zu vor fünf Jahren sind das sogar doppelt so viele. Natürlich kann daraus noch nicht abgeleitet werden, wie viele Studenten letztendlich eine Zusage erhalten. Zahlreiche Bewerber haben sich auch an anderen Universitäten beworben und könnten sich bei einer Zusage durchaus gegen die TU München entscheiden. Man rechnet auf jeden Fall mit deutlich mehr Erstsemestern als im vergangenen Wintersemester, als man 11.700 neue Studenten begrüßte.

Im Vergleich zur TU hat die Ludwig-Maximilians-Universität noch keine genauen Zahlen vorliegen. Jedoch zählt dort der beginn des Masterstudiums nicht als erstes Fachsemester. Vor einem Jahr waren es hier 12.800 Studienanfänger.

BWL-Master an der Hamburger Fernhochschule

08. September 2014

An der Hamburger Fernhochschuerfolg durch weiterbildungle wird es ab dem Wintersemester 2014/2015 einen neuen Fernstudiengang geben, und zwar den Master in BWL. Dieses Fernstudium kostet 9360 Euro und läuft über die Dauer von vier Semestern. Das Erstellen der Masterarbeit ist in dieser Zeit allerdings noch nicht miteingerechnet.

Forschungsmethoden und Strategisches Management

Auch über den Stundenplan sind schon einige Infos bekannt. Am Anfang stehen somit Vorlesungen zu Themen wie beispielsweise Forschungsmethoden oder Strategischem Management. Ein fachlicher Schwerpunkt kann von den Fernstudierenden im weiteren Verlauf des Masters in Betriebswirtschaftslehre gewählt werden. Zur Auswahl für den Schwerpunkt stehen Controlling und Personalwesen. Ziel des Fernstudiums an der Fernhochschule Hamburg ist es, die Studenten auf unterschiedliche Managementtätigkeiten in Firmen vorzubereiten.

Die Einschreibe-Pflicht ist bereits abgelaufen. Den Erstsemestern wünschen wir viel Glück und dass sie ihr Studium erfolgreich abschließen werden!